BEHÖRDEN MÜSSEN BARRIEREFREIEN ZUGANG ZUM NETZ GEWÄHRLEISTEN

Pressemitteilung vom 14.06.2016 des Christlicher Gewerkschaftsbund Deutschlands (CGB) Alle Behörden in der EU und ihren Mitgliedsstaaten müssen zukünftig für einen barrierefreien Zugang zu ihren Websites und Apps sorgen. Darauf haben sich vor einigen Tagen Vertreter der EU-Kommission, des Rates sowie des Europäischen Parlaments verständigt. … [Weiterlesen...]

Aue mit Anziehungskraft

Dresden. Nach einer Studie zum Wanderungsverhalten in Sachsen gehört Aue zu den Wachstumsstädten. Aue sei die einzige Stadt im Freistaat Sachsen, die weniger als 20.000 Einwohner zählt und eine eigene Anziehungskraft für Zuwanderung habe, heißt es in der Studie, die am Donnerstag in Dresden vorgestellt wurde und von der Sächsischen Aufbaubank und … [Weiterlesen...]

Der 2013 als OB Kandidat Uwe Kaettniß Unterlegene versucht jetzt den OB Kohl anzugreifen

In der FREIEN PRESSE und bei Facebook versuchen die GRÜNEN, insbesondere der ehemalige OB Kandidat Uwe Kaettniß (damals Selbstständiger Kohlehändler, heute Heimleiter des Asylheimes in der Rudolf-Breitscheid-Straße in Aue) den Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Aue, die Mitglieder des Stadtrates (aller Fraktionen) und die Vertreter der Kirchen … [Weiterlesen...]

Polizeiabkommen erleichtert Kampf gegen Crystal

Schwarzenberg. CDU-Landtagsabgeordneter Alexander Krauß hat die Verabschiedung des deutsch-tschechischen Polizeiabkommens durch den Bundestag begrüßt. „Damit wird die Zusammenarbeit von Landes- und Bundespolizei sowie dem Zoll mit den tschechischen Polizeibehörden erleichtert“, sagte Krauß. Gerade Drogenbanden müssten mit stärkerer Verfolgung … [Weiterlesen...]

Kein anderes Bundesland fördert Hospizhelfer so stark wie der Freistaat Sachsen

Stellvertretender Bundesvorsitzender und Landesvorsitzende des Sozialausschußes der CDU Alexander Krauß (MdL): „Kein anderes Bundesland fördert Hospizhelfer so stark wie der Freistaat Sachsen“ (Dresden, 17. März 2016) „Das Sterben gehört zum Leben. Deshalb müssen wir darüber auch reden“, sagte Alexander Krauß, der Sozialpolitische Sprecher der … [Weiterlesen...]